Club Bellevue
Plattform für Text, Bild und Gestaltung — Wien / São Paulo / Rio de Janeiro / Berlin
Written by:  ⋅ Date: Juli 20, 2014 ⋅ Category: Brasilien, Publikation: Gooool do Brasil, Reportagen

Der Fotograf, der Obdachlose und der englische Schüler.

Alexandre, Marco und Charles. Eine Zeitreise in das Jahr 1894 und zurück in die Gegenwart von São Paulo. (Auszug aus: »Gooool do Brasil – Kartografie einer nationalen Leidenschaft«)

Written by:  ⋅ Date: Juli 14, 2014 ⋅ Category: Auszeichnungen, Brasilien, News, Publikation: Gooool do Brasil
Fußballbuch des Jahres 2014: »Gooool do Brasil« auf der Shortlist!

Fußballbuch des Jahres 2014: »Gooool do Brasil« auf der Shortlist!

Das Buch »Gooool do Brasil – Kartografie einer nationalen Leidenschaft« (Club Bellevue, 2014) von Alois Gstöttner ist auf der Shortlist zum »Fußballbuch des Jahres 2014«.

Written by:  ⋅ Date: August 16, 2014 ⋅ Category: Notizen

»What may seem ordinary and familiar to the people who live there can be surprising to those who do not.«

— BBC

Written by:  ⋅ Date: August 8, 2014 ⋅ Category: Notizen

»If your photographs aren’t good enough, you’re not close enough.«

— Robert Capa via »Get the Picture«

Written by:  ⋅ Date: August 2, 2014 ⋅ Category: Notizen

»Verlangen wir von einem Spiel die protokollarische ­­Korrektheit einer Gemeinderatssitzung?«

— Nelson Rodrigues, 1963

Written by:  ⋅ Date: Juni 2, 2014 ⋅ Category: Bild, Brasilien, News, Publikation: Gooool do Brasil
Ausstellung im »West 46«, Wien

Ausstellung im »West 46«, Wien

Zwischen Manaus, Recife, Rio de Janeiro und São Paulo. Die Ausstellung, zum Buch »Gooool do Brasil« von Alois Gstöttner, zeigt Station einer nationalen Leidenschaft.

Written by:  ⋅ Date: Mai 31, 2014 ⋅ Category: Brasilien, Publikation: Gooool do Brasil

Der Berliner Journalist und Moderator Kai Schächtele liest aus »Gooool do Brasil«

Der Berliner Journalist und Moderator Kai Schächtele liest aus »Gooool do Brasil – Kartografie einer nationalen Leidenschaft« (Verlag: Club Bellevue, 2014) von Alois Gstöttner.

Written by:  ⋅ Date: Januar 2, 2014 ⋅ Category: Bild, Brasilien, News, Publikation: Gooool do Brasil
Publikation: »Gooool do Brasil – Kartografie einer nationalen Leidenschaft« von Alois Gstöttner

Publikation: »Gooool do Brasil – Kartografie einer nationalen Leidenschaft« von Alois Gstöttner

In Brasilien ist Futebol unendlich viel mehr als ein von englischen Akademikern niedergeschriebenes Spiel mit 22 Protagonisten und einem Ziel. Der Fotograf und Journalist Alois Gstöttner zeichnet mit seinem Buch »Gooool do Brasil« eine alternative Kartografie dieser nationalen Leidenschaft.

Written by:  ⋅ Date: September 1, 2013 ⋅ Category: Brasilien, Publikation: Gooool do Brasil, Reportagen
Peladão: Die Schöne und das Spiel

Peladão: Die Schöne und das Spiel

Der Peladão in Manaus/Amazonas wurde am 31. August 2013 feierlich eröffnet. Über 500 Mannschaften ermitteln im größten Amateur-Fußballturnier den Meister ihrer Reihen. Nicht genug des Spektakels, findet als integrativer Bestandteil des Turniers ein Schönheitswettbewerb statt. (Auszug aus »Gooool do Brasil – Kartografie einer nationalen Leidenschaft«)

Written by:  ⋅ Date: Oktober 10, 2012 ⋅ Category: Magazin: Null Acht, Quadrilogie: »The Beautiful Game«

Die Niederlage. Ein Sieg.

Die Niederlage ist eine bittere Pille betörenden Geschmacks. Von der Poesie des Scheiterns.

Written by:  ⋅ Date: Oktober 6, 2012 ⋅ Category: Auszeichnungen, Brasilien, News, Publikation: Gooool do Brasil
Kunstschuss – Die 100 schönsten Fußballfotos aller Zeiten

Kunstschuss – Die 100 schönsten Fußballfotos aller Zeiten

Der deutsche Fotograf und Mitbegründer von »11 Freunde« Reinaldo Coddou sammelte die »100 schönsten Fußballfotos aller Zeiten«. — Das Ergebnis ist ein formschöner Band mit dem Titel »Kunstschuss«.

Written by:  ⋅ Date: April 25, 2012 ⋅ Category: Bild, Brasilien, Publikation: Gooool do Brasil
Show de Bola! The Boys from Ipanema

Show de Bola! The Boys from Ipanema

Adriano tat es. Romário spielte hier. Und auch Ronaldinho ist ein Fan der Strände von Rio de Janeiro.

Written by:  ⋅ Date: Mai 1, 2011 ⋅ Category: Brasilien, News
In Kooperation mit Standard.at/Sport: Show de Bola!

In Kooperation mit Standard.at/Sport: Show de Bola!

Keine 1.200 Tage mehr bis zur kommenden Weltmeisterschaft in Brasilien! Alois Gstöttner berichtete für den Standard aus dem tiefsten Unterhaus, der Mittelkasse und der Série A des fünffachen Weltmeisters: Show de Bola!

Written by:  ⋅ Date: März 28, 2011 ⋅ Category: Brasilien, Reportagen
Keine Frage der Klasse. Das Edifício Copan in São Paulo von Oscar Niemeyer.

Keine Frage der Klasse. Das Edifício Copan in São Paulo von Oscar Niemeyer.

Das Wohngebäude Edifício Copan in São Paulo ist bis heute eine lebendige Skulptur der südamerikanischen Moderne. Ein Lokalaugenschein zwischen den Jahrzehnten.

Written by:  ⋅ Date: Oktober 4, 2010 ⋅ Category: Quadrilogie: »The Beautiful Game«, Übersetzungen

A derrota. Uma vitória.

A derrota é uma pílula amarga de sabor alucinante. Da poesia do malogro.

Written by:  ⋅ Date: Juni 12, 2010 ⋅ Category: Brasilien, News, Südafrika

Maicon mittendrin!

Am Sonntag, 20. Juni 2010, 20:30! Alois Gstöttner und Karina Lackner sind zu Gast in den Redaktionshallen des Standards, beim Spiel Brasilien gegen die Elfenbeinküste: Klick!

Written by:  ⋅ Date: Juni 8, 2010 ⋅ Category: News, Südafrika
Filmreihe: Im Flutlicht

Filmreihe: Im Flutlicht

Mit der Fußball-Filmreihe »Im Flutlicht« bittet der »Club Belleuve« seit Dienstag, 6. Oktober 2009 Strafraumgötter, Ersatzbankdiven und Mittelfeldstatisten ins Rampenlicht, bzw. ins Wiener Programmkino Schikaneder. In etwa jeden ersten Dienstag im Monat dürfen sich cinephile Fußballsympathisanten auf ausgewählte Leckerbissen freuen.

Written by:  ⋅ Date: Juni 6, 2010 ⋅ Category: Auszeichnungen, Brasilien, Magazin: Null Acht, News
Que Beleza!

Que Beleza!

Die sechste Ausgabe von »Null Acht« (Brasilien: Futebol, Samba e Deus) wurde beim CCA-Award 2010 in der Kategorie »Editorial Design« ausgezeichnet.

Written by:  ⋅ Date: Mai 28, 2010 ⋅ Category: Interviews, Südafrika
Otto Pfister: »Als General kann man da nicht auftreten«

Otto Pfister: »Als General kann man da nicht auftreten«

Der deutsche Trainer Otto Pfister arbeitete in Ruanda, Burkina Faso und zehn weiteren afrikanischen Ländern. Er sprach mit uns über »seine Buben« und seine unstillbare Sehnsucht nach dem schwarzen Kontinent.

Written by:  ⋅ Date: Mai 2, 2010 ⋅ Category: Reportagen, Südafrika
Der Soundtrack unseres Sommers: Trööööt!

Der Soundtrack unseres Sommers: Trööööt!

»Die Vuvuzela nervt«, tuschelt die Mehrheit. »Die Vuvuzela ist zu akzeptierendes Kulturgut«, fachsimpelt die Minderheit. Eine Bestandsaufnahme zwischen White Stripes, Nelson Mandela und Shakira. Mit Hörproben!

Written by:  ⋅ Date: Juli 23, 2009 ⋅ Category: Bild, Brasilien, Magazin: Null Acht
A Pelada

A Pelada

Was für Wassersportler das Nacktschwimmen nach Badeschluss ist, ist für Fußballer die Pelada. Der Begriff leitet sich vom portugiesischen Wort für Gummiball, dem »Péla«, ab. In Bahia, dem künstenreichsten Bundessaat Brasiliens, wird die »Pelada« gern auch »Baba« genannt. – Fotos: Cia de Foto

Written by:  ⋅ Date: Juli 20, 2009 ⋅ Category: News
Fußball trifft Minigolf

Fußball trifft Minigolf

Der »Cup Bellevue«, im Rahmen von Linz 09 – Kulturhauptstadt Europas. Skispringen und Langlaufen? Langweilig. Schach und Boxen? Öde. Der »Cup Bellevue« vereint erstmals die zwei elegantesten Sportarten an der oberösterreichischen Donaumetropole: Fußball und Minigolf! Der »Cup Bellevue« ladet zum gepflegten Sonntags-Kick, organisiert als Kleinfeld-Turnier. Als Gast des »Cup Bellevue« lädt Martin Blumenau zur Siegerehrung. Dabei wird er sein fulminantes Wissen zur wichtigsten Nebensache der Welt umfangreich zur Schau stellen und gleichzeitig die Ereignisse des Tages kommentieren. Parallel dazu können Fragen und Antworten in präziser Art und Weise diskutiert werden. Und dabei wird kein fußballerisches Detail verheimlicht, gleichgültig ob Verlierer, Gewinner, Dilettant oder Liebhaber. – Datum: 26. Juli 2009, ab 11:00 Ort: Linz, Landschaftspark Bindermichl-Spallerhof, Südportal A7 Überplattung Veranstalter: »Club Bellevue« in Kooperation mit »Bellevue. Das gelbe Haus« (Ein Projekt für Linz 09 – Kulturhauptstadt Europas)

Written by:  ⋅ Date: Juni 6, 2009 ⋅ Category: Magazin: Null Acht, Quadrilogie: »The Beautiful Game«

Die Flanke. Eine Versuchung.

Fertigkeit jedes Flügelspielers, Schreckgespenst der Abwehr, begehrlich geforderter Spielzug des Kopfballungeheuers, Albtraum vieler Torhüter: die Flanke.

Written by:  ⋅ Date: Mai 20, 2009 ⋅ Category: News

Alois Gstöttner: »Hupfts in Gatsch!«

Alois Gstöttner im Interview auf Catenaccio: http://catenaccio.de/?p=3610 Die »Tagcloud« ist folgende: 50+1, Alois Gstöttner, Brasilien, Doping, Interview, Magazin für Rasenpflege, Null Acht, Sócrates, 11 Freunde, Rapid, Sturm Graz und Red Bull Salzburg.

Written by:  ⋅ Date: Mai 12, 2009 ⋅ Category: Brasilien, Interviews, Magazin: Null Acht, Reportagen
Xico Sá: Aus Liebe zur Boshaftigkeit

Xico Sá: Aus Liebe zur Boshaftigkeit

In der »Mercearia São Pedro« in São Paulo treffen wir auf eine illustre Fußballgesellschaft: Xico Sá, exzentrischer Schriftsteller und Berufsnörgler mit einer mitreißenden Leidenschaft fürs runde Ding.

Written by:  ⋅ Date: April 6, 2009 ⋅ Category: Kolumne, Magazin: Null Acht

Einwürfe von der Trainerbank: Der dicke Daniel – Teil 3

Daniel ist dicker als seine gleichaltrigen Kollegen in meiner auszubildenden Elf. Daniel hat anatomische Nachteile bei der Ausübung seines liebsten Spiels. Daniel ist Ersatztorwart. Und Daniel kann noch keine einzige Minute zwischen seinen geliebten Pfosten verbuchen. Das alles ist bitter für Daniel. Und bitter für mich.

Written by:  ⋅ Date: Januar 26, 2009 ⋅ Category: Brasilien, Interviews, Magazin: Null Acht, Publikation: Gooool do Brasil
Sócrates: Von Fahnen und Freiheiten

Sócrates: Von Fahnen und Freiheiten

In Ribeirão Preto trafen wir Sócrates auf ein Erfrischungsgetränk seiner Wahl. Fünf Stunden und weitere Erfrischungsgetränke später wussten wir ansatzweise Bescheid über: Demokratie, Corinthians São Paulo, Lebensläufe, Mona Lisa, Brasilien und, ja, auch Fußball.

Written by:  ⋅ Date: Dezember 16, 2008 ⋅ Category: Kolumne, Magazin: Null Acht

Einwürfe von der Trainerbank: »El Fluppe« und ich – Teil 2

Ja, natürlich! Nein, das wird kein Plädoyer für eine bewusste und ausgeglichene Ernährung. Fast im Gegenteil. Ja, natürlich, ich habe ein schlechtes Gewissen, in der Anwesenheit meiner Nachwuchs-Elf zu rauchen.

Written by:  ⋅ Date: Dezember 6, 2008 ⋅ Category: Auszeichnungen, Magazin: Null Acht, News

»Null Acht« in Silber, Preisträger beim »Joseph Binder Award«, Museumsquartier Wien

Die dritte Ausgabe von »Null Acht« wurde beim »Joseph Binder Award« in der Kategorie »Editionsdesign« mit einem Pokal in Silber ausgezeichnet.

Written by:  ⋅ Date: Oktober 6, 2008 ⋅ Category: Magazin: Null Acht, Quadrilogie: »The Beautiful Game«

Der Stangentreffer. Ein Plädoyer.

Die Tor-Fixiertheit, mit der uns Spielberichte in Zeitungen und TV-Zusammenfassungen in der Regel serviert werden, verstellt den Blick auf eine der aufregendsten Facetten des Spielgeschehens: den Stangentreffer. Piiinng! Der erhabene Klang, den ein an Pfosten oder Latte klatschender Ball erzeugt, ist in der Sportwelt konkurrenzlos.

Written by:  ⋅ Date: Oktober 6, 2008 ⋅ Category: Kolumne, Magazin: Null Acht

Einwürfe von der Trainerbank: Die Offenbarung – Teil 1

Siebzehn sechsjährige Augenpaare starren mich fragend an. Okay. Locker bleiben, Ansätze von Autorität ausstrahlen, dabei nicht allzu uncool werden. Ich antworte den 34 Beinen: »Laufen, mit abschließendem Doppelpass und Torschuss.«

Written by:  ⋅ Date: Oktober 6, 2008 ⋅ Category: Magazin: Null Acht, Quadrilogie: »The Beautiful Game«
Tief im Abseits. Eine Hassliebe.

Tief im Abseits. Eine Hassliebe.

Der Fußball hält eine Reihe faszinierender Ereignisse parat: Kantersiege, Stangentreffer, Fallrückzieher, Freistöße, Elfmeter, … Das Abseits gehört nicht dazu. Oder doch?

Written by:  ⋅ Date: August 1, 2008 ⋅ Category: Bild, Reportagen
Aufwärmphase: Grazer Sportclub Straßenbahn

Aufwärmphase: Grazer Sportclub Straßenbahn

In der Kategorie »Aufwärmphase« lichtet der Fotograf David Schreyer jeweils einen Verein aus den untersten Spielklassen Österreichs und des nahen Auslands ab. Der inhaltliche Fokus gilt dabei den schweißtreibenden Tagen vor dem Spiel und den Geschichten abseits des großen Geschäfts. »Der Helmut Senekowitsch war wohl unser bekanntester Dauergast, gleich nach der Oma vom Trainer«, antwortet Karl Kocever lächelnd auf die Frage nach einem bekannten Gast am Sportplatz des Grazer Sportclub Straßenbahn. Helmut Senekowitsch – Trainer des Cordoba-Wunderteams – ist einer der ganz Großen, neben Otto Konrad, der beim Grazer SC das schöne Spiel erlernte und so im Kindesalter langweiligen Nachmittagen trotzte. Des Trainers Oma kommt seit beinahe 35 Jahren als Zuseherin an den Spielfeldrand, um ihren Enkel beim Ballspiel zu beobachten, und markiert damit das Grundmotto dieser Mannschaft: Nähe und Kameradschaft. Karl Kocever ist der sportliche Leiter des Grazer SC. Gemeinsam mit Spielertrainer Hermann Zrim dirigiert er die Kampfmannschaft durch die Unterliga Mitte und durch wirtschaftlich harte Zeiten. »Alles, was hier in Graz groß wird, ist Anhänger eines Großklubs, weshalb die Anhängerschaft unseres Vereins traditionell sehr überschaubar und familiär ist«, so Kocever. Ähnliches gilt auch für Sponsoren. Deren Gelder fließen meist direkt in Richtung der Großklubs und so wird den […]

Written by:  ⋅ Date: Juni 6, 2008 ⋅ Category: Magazin: Null Acht, News

Be this strong …

»Why can’t the mass of football publishing be this strong?«, fragt sich Jeremy Leslie auf seinem Blog. In einem anderen Eintrag zählt er »Null Acht« zu seinen persönlichen Top 7: »Between them, they cover just about all of life: art, sex, architecture, cars, melancholy, football and photography.« Zu den Einträgen: http://magculture.com/blog/?p=2424 | http://magculture.com/blog/?p=1886

Written by:  ⋅ Date: Januar 24, 2008 ⋅ Category: Magazin: Null Acht, Reportagen

Curling: Not in my house. Not tonight.

253 Curlingspieler sind in den sechs heimischen Vereinen gemeldet. Eher wenig. Was die mittelfristige Zukunft angeht, ist die überschaubare Szene dennoch positiv gestimmt. Potenzielles Mitglied 254 durfte zwischen Kitzbühel und Ottakring mitfegen. Eine Randsportart in den eisigen Startlöchern. Text: Alois Gstöttner – Kitzbühel, Januar 2008 Eben, 44,5 m lang und 4,75 m breit sollte sie sein, die Bahn – vollständig aus Eis, mit einer Temperatur von 5 Grad unter Null. Klingt exklusiv. Ist es auch. Genau zweimal findet man eine Fläche wie diese in Österreich. Der Kitzbüheler Curlingclub gönnt sich diese doppelte Freude, die fünf anderen österreichischen Vereine curlen auf stundenweise adaptierten Eishockeyflächen. – So ganz glücklich sind sie jedensfall nicht darüber. Neidvoll blicken sie nach Kanada, nach Schottland, nach Skandinavien, aber auch in die nahe Schweiz. Dort sind die Pionierzeiten lange Vergangenheit. In Schottland fegt man bereits seit rund fünf Jahrhunderten über das glatte Eis. In Kanada ist man auch vorn mit dabei. Der amtierende Olympiasieger kommt aus Neufundland, eine Insel am äußersten östlichen Zipfel. Die Jungs um Skip Brad Gushue konnten sich mit einem dramatischen sechsten Ending schlussendlich 10:4 gegen Finnland durchsetzen. Ein selten gesehenes »Triple-Out« entschied das Spiel vorzeitig. »Lucky Punch« würden es die Boxer unter uns […]

Written by:  ⋅ Date: Dezember 8, 2007 ⋅ Category: Magazin: Bob, News
Wir sind gekommen um zu gehen …

Wir sind gekommen um zu gehen …

Die vierte und letzte – eventuell auch die allerschönste – Ausgabe von »Bob« ist diese Tage in Druck gegangen. 100 Seiten stark. Ab Dienstag, 11. Dezebember 2007 um 3,60 Euro im Handel erhältlich. »Every time we say goodbye, I die a little.« schrieb Cole Porter, selten hat es einer besser getroffen. Passend zum Erscheinen der letzten Ausgabe von »Bob« feiern wir gemeinsam Abschied. Von Blumenspenden bitten wir abzusehen.

Written by:  ⋅ Date: Juli 30, 2007 ⋅ Category: Magazin: Bob, News
Rechtsstreit, Logo: »Bob«

Rechtsstreit, Logo: »Bob«

Update, Juli 2007: Im Juli 2007 konnte der Rechtsstreit zwischen dem Club Bellevue (Magazin Bob) und der Mobilkom Austria AG (Diskont-Mobilfunkmarke Bob) beigelegt werden, beide Parteien einigten sich am Handelsgericht Wien auf einen Vergleich. Der Grazer Rechtsanwalt und Urheberrechtsexperte Stefan Schöller hat das Magazin Bob erfolgreich vertreten. Für die Werbekampagne der Mobilfunkmarke zeichnet die Werbeagentur Demner, Merlicek & Bergmann verantwortlich, die Grafik steuerte das Wiener Büro X bei. Das Logo für das Magazin »Bob« wurde von Alois Gstöttner bereits im Herbst 2004 entwickelt. Foto von Wolfgang Hummer, Model: Yue-Shin Lin.  

Written by:  ⋅ Date: Mai 2, 2006 ⋅ Category: Interviews, Magazin: Bob
Interview mit Ute Bock: Kein Bock auf Mama

Interview mit Ute Bock: Kein Bock auf Mama

Geschäftslokal, Wien, Große Sperlgasse 4, warten auf Frau Bock. Stimme aus dem Hinterzimmer, tief, laut und streng: »Und stell ja nichts an!« Unermüdlicher Einsatz für Asylwerber und Obdachlose haben Ute Bock zum Markennamen für die gerechte Sache werden lassen.